Laura Biagiotti

LAURA BIAGIOTTI ist eine der berühmtesten Modedesignerinnen Italiens. Seit 1980 lebte und arbeitete sie zusammen mit ihrem Mann Gianni Cigna, der 1996 verstarb, außerhalb Roms. Laura Biagiotti’s Interesse an Mode wurde in den 1960er Jahren geweckt als sie in die Fußstapfen ihrer Mutter Delia Soldaini Biagiotti, der Gründerin eines Modeateliers trat. Laura Biagiotti ist weltweit bekannt für ihre außergewöhnliche Mode: die New York Times nannte sie die „Königin des Kaschmirs“ aufgrund ihrer Liebe zu diesem wertvollen Garn das sie bereits für ihre erste Kollektion benutzte mit einem raffinierten und ungewöhnlichem Ansatz der sich zu einem unvergleichlichen Stil entwickelt hat.

Jedes Jahr präsentiert die Biagiotti Gruppe über 70 Mode- und Accessoires-Kollektionen wie zum Beispiel die „pret-à-porter“ Linie LAURA BIAGIOTTI, die junge Linie LAURA BIAGIOTTI DOLLS, Unterwäsche, Handtaschen und Lederwaren, Sonnenbrillen und Korrektionsfassungen, Schals, Strumpfwaren, Regenschirme, Hüte, Shirts für Männer, Schuhe und Wohnen.

Laura Biagiotti ist eine der ersten Modedesignerinnen die eine Brillenkollektion in den frühen 1980er Jahren mit großem Erfolg herausbrachte. Die Sonnenbrillen und Korrektionsbrillen stehen für Eleganz und Qualität und machen sie zu einem wertvollen Accessoire für anspruchsvolle Frauen.