KOBERG

 

ko1

ko2

ko3

ko4

ko5

ko6

ko7

ko8

Die Stärken der neuen Brillenkollektion „Koberg“ kurz umschrieben: Diskret und komfortabel oder auffällig unauffällig. Zudem trägt sie das Prädikat „Made in Germany“. „Unsere neue Kollektion steht für kompromissloses Design und höchste Qualität. Beste Scharniere und Schrauben, beste Pads und Farben sind der Garant für Langlebigkeit und Tragekomfort“, betont Geschäftsführer Heiner Tente und fügt hinzu: „Diese Fassung mussten wir in Deutschland fertigen. Alles andere wäre inkonsequent.“

Das Design der neuen Brillenkollektion stammt vom Diplom Designer Josef Lanta. „Die Kollektion „Koberg“ steht für einen komfortablen Minimalismus. Ich freue mich sehr, dass meine Skizzen eines schraubenlosen Scharniers so viel Anklang gefunden haben und bin stolz auf das Endprodukt“, so Lanta. Die gesamte Produktion verantwortet die Deoma AG mit Sitz in Gerlingen, deren Kernkompetenzen in den Bereichen Brillenfärberei und Brillenproduktion liegen.

Komfort und Ästhetik – klar im Design, präzise im Detail
Die Koberg Brille besteht aus vergütetem und gewalztem Edelstahl mit flexiblen und anpassbaren Bereichen. Eines der Highlights ist ein schraubenloses Scharnier mit wartungsfreier Gangregulierung über eine lange Tragezeit. Eine absolut verträgliche und hochwertige Mehrschicht-Lackierung mit Berlac-Farben aus der Schweiz und hautfreundliche Pads von Frey & Winkler betonen den hohen Anspruch an Qualität. Und so mochte man auch bei der Schließblockschraube nur ungern auf den konventionellen Schlitzantrieb zurückgreifen und hat daher mit dem renommierten Teile-Hersteller OBE aus Ispringen eine Schraube mit präzisem Torx Kopf entwickelt.
Bei den Randlosbrillen garantieren die „Safety Nuts“ – Sicherungsschrauben von OBE mit integrierter Metall- und Kunststoffunterlegscheibe – eine dauerhafte und spannungsarme Verglasung sowie eine dezente Optik.

Zur Koberg Onlineseite

Zum Onlineshop